Badminton Burg e.V.
Aktuelles
http://www.badminton-burg.de/galerie.php

© 2014 Badminton Burg e.V.
 

Aktuelles

Volksstimme vom 06.04.16

Vereinsvertreter aus dem Jerichower Land bei der Volksbank

Auszug Burger Volkstimme vom 06.04.2016 Autor/Foto:  Falk Heidel

 

Burg/Möckern/Schlagenthin  Eine Extraportion Geburtagskuchen gab es am Montag für Daniel Rein aus Burg. An seinem 13. Geburtstag hatte das Badminton-Talent einen offiziellen Termin bei der Volksbank am Rolandplatz. Mit seinem Teamkollegen Simon Böhm (7) und Trainer Matthias Tippelt zeigte er den Gästen im großen Saal der Volksbank, wie Badminton funktioniert und wie gut die Sportkleidung aussieht, die Trainer Tippelt vom Geld der Volksbank angeschafft hat: „Wir haben 15 Kombinationen aus Hose und Shirt gekauft“, sagte der Trainer zur Volksstimme. Im nächsten Jahr will er Geld für Federbälle und Schläger beantragen. Immerhin zählt der Badminton-Verein 75 Mitglieder. Daniel Rein kann schon echte Erfolge vorweisen: „Beim Ranglisten-Turnier kürzlich belegte ich Platz eins im Doppel und den zweiten Platz im Einzel.“

Insgesamt schüttete die Volksbank im Jerichower Land 23.600 Euro an 34 Vereine, Kitas und Schulen aus: „Auf diese Weise würdigen wir das ehrenamtliche Engagement vieler Menschen, ohne die unsere Gesellschaft nicht funktionieren würde“, sagte Nordica Kühne.

Magdeburg, Bismark, Dessau & Naumburg

Vor kurzem fand in Magdeburg bei Lucky/Fitness das erste Master-Turnier 2016 für Freizeitsportler im Badminton statt. Die Farben für Burg vertraten Janine Weber, Volker Schink, Felix Schmidt und als Gastspieler Tom Machnitzke (Zerbst).

In einem insgesamt großen Teilnehmerfeld konnte man wieder  an den Erfolgen  von 2015 anknüpfen.

So belegte Janine Weber im Dameneinzel hinter Sandra Kutz (Lucky) den zweiten Platz. Mit Partnerin Anna Lena Garms (Lucky) gewann sie das Damendoppel.

Im Mixturnier der Leistungsgruppe C belegte sie mit Partner Tom Machnitzke den dritten Platz.

Volker Schink wurde im Herreneinzel C Vierter und erreichte mit Partner Tom Machnitzke ebenfalls im Herrendoppel den vierten Platz.

Im Mix-Turnier D konnte Volker mit Partnerin Sylvia Stiehl (Lucky) den zweiten Platz belegen.

Unser zweiter Starter Felix Schmidt konnte im Herreneinzel den vierten und im  Herrendoppel D  mit Christian Baumecker (Lucky) den siebenten Platz erreichen.

Beim 10. Bismarker Doppelturnier am 28.02.2016 konnte die kleine Burger Streitmacht in der Leistungsklasse B wieder recht gute Platzierungen erreichen.

Janine Weber/Anna Lena Garms (Burg/Lucky) erreichten ungeschlagen das Endspiel. Hier trafen sie auf Mirian Böttcher/Christina Meier vom 1. BC Rathenow. In einem gutklassigen Endspiel mussten sie sich mit 21:18/15:21/18:21 in 2:1 Sätzen geschlagen geben.

Somit konnten sie den zweiten Platz bei 15 Teilnehmern im Damendoppel belegen.

Im Herrendoppel der Freizeitklasse belegte Volker Schink mit  Partner Paul Rathke ebenfalls den zweiten Platz. Auch hier war das Teilnehmerfeld mit 14 Herrendoppel sehr groß. Platz sechs belegten die Burger Felix Schmidt/Tony Stilller. 

Kerstin Schacht/Volker Schink (beide Burg) nahmen am 5.3.16 an den 1. Offenen Badminton Stadtmeisterschaften in Dessau teil.

Sie belegten im Mix-Turnier den 1.Platz. Dies war eine große Überraschung. Herzlichen Glückwunsch.

Ebenfalls am 5.3.16 fand das Naumburger Mannschaftsturnier statt. Da eine  Spielerin von Lucy Fitness ausgefallen war, half die Burgerin Janine Weber als zweite Dame aus.

In der Kategorie Aktive Spieler belegte die Mannschaft von Lucy Fitness den zweiten Platz. Es spielten mit : Doreen Laudon, Janine Weber, Randy Schwartz und Paul Baraowski.

von links: Paul Radke,  Volker Schink u. Janine Weber

5. Masterturnier Magdeburg

Kürzlich fand in Magdeburg bei Lucky Fitness das fünfte Master-Turnier für Freizeitspieler statt.
Badminton Burg  wurde im letzten Turnier bei den Damen von Janine Weber und bei den Herren
von Wolfgang Heinemann, Volker Schink, Felix Schmidt sowie von Tom Machnitzke, Gastspieler von
Gut Heil Zerbst vertreten.
Auch im letzten Turnier machten die Burger Teilnehmer mit ansprechenden Leistungen auf sich
aufmerksam.
So belegte Wolfgang Heinemann im Herreneinzel D den dritten Platz, Platz fünf ging an Volker Schink,
sechster wurde Felix Schmidt. Im Dameneinzel C erreichte Janine Weber hinter Anna-Lena Garms,
Sandra Kutz (beide Magdeburg) den dritten Platz.
Im Herrendoppel belegte Wolfgang Heinemann mit Partner Michael Claus (Magdeburg) den vierten
und Felix Schmidt/Volker Schink den fünften Platz.
Mit Sandra Kutz (Magdeburg) gewann Janine Weber das Damendoppel. Im Mixed belegte Janine mit
Partner Tom Machnitzke (Zerbst) hinter Marcus Zupke/Sandra Kutz (Magdeburg) den zweiten Platz.
Platz sechs konnte  sich Volker Schink mit Anna Lena Garms (Magdeburg) sichern.
 
Nach Auswertung aller durchgeführten Turniere ergibt sich folgende Platzierung für die Burger Teilnehmer :
 
Damen-Einzel  C    3.  Janine Weber
Herreneinzel   D    5.  Wolfgang Heinemann
                               6.  Volker Schink
                               7.  Felix Schmidt
Damendoppel  D   4.  Janine Weber
                               9.  Kerstin Schacht
Mixed   C               5.  Janine Weber / Tom Machnitzke
                               9.  Volker Schink
                             16.  Kerstin Schacht
                             25.  Felix Schmidt
Herrendoppel D     2. Felix Schmidt
                                8. Volker Schink
                              17. Wolfgang Heinemann
                              19. Toni Stiller
 

 

Alles in allem kann man mit diesen Ergebnissen zufrieden sein.

Manschaftsturnier in Wettin 07.11.15

Beim 18. Mannschaftsturnier der Freizeitsportler in Wettin am 7.11.2015 nahm auch Badminton Burg mit Wolfgang Heinemann, Felix Schmidt, Tom Machnitzke, Volker Schink, Janine Weber und Kerstin Schacht als Mannschaft daran teil. In diesem Turnier musste man sich mit dem BV Halle 06, der HSG Merseburg, dem Sportverein Wallendorf und dem Gastgeber VSG Saaltal Wettin auseinandersetzen.

 

Da alle Mannschaften gern den Siegerpokal mit nach Hause nehmen wollten, gab es recht spannende Spiele zu erleben.

Deshalb wurde bei allen Mannschaften um jeden Punkt gekämpft.

Gleich im ersten Spiel der ersten Runde spielten die Ihlestädter gegen den HSG Merseburg und mussten ihre gewachsene Leistungsstärke unter Beweis stellen. In einem packenden Matsch konnten sie  sich mit einem leistungsgerechten 4:4 trennen.

Auch im nächsten Spiel gegen den SV Wallendorf musste unbedingt gewonnen werden um weiter vorn mitspielen zu können.

Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung konnten sie mit 5:3 das Spiel gewinnen.

In der vierten Runde spielte man gegen den Gastgeber Wettin. Auch hier setzte sich das Burger Team mit 5 : 3 Punkten durch und kamen dem Pokalgewinn einen Schritt näher.

Im letzten Spiel gegen den BV Halle 06 musste unbedingt gewonnen werden, um den Pokal mit nach Hause nehmen zu können, denn Halle hatte noch keinen Punkt abgegeben.

Das Spiel hielt, was es versprach. Alle beiden Mannschaften spielten voll auf Sieg.

Beim Stand von 4 : 3 für Burg sollte das Damendoppel die Entscheidung bringen.

Nachdem die Burger Schacht/Weber den ersten Satz gegen S.Bartholomäus/L.Hauser mit 21:3 gewannen, drehten die Spielerinnen aus Halle das Spiel und gewannen Satz zwei mit 21:18. So musste der dritte Satz die Entscheidung bringen.

Die Burger Damen gaben alles und gewannen gegen den Favoriten den dritten Satz ebenfalls mit 21:18 und sicherten somit der Burger Mannschaft den Pokalgewinn in der Höhle des Löwen.

 

Die Punkte für Burg erkämpften Volker Schink, Tom Machnitzke, Kerstin Schacht und Janine Weber.


Kürzlich fand in Magdeburg bei Lucky Fitness zu Halloween ein Schleifchen-Turnier für Volks- und Breitensport statt.
Die Farben der Ihlestädter vertraten bei den Herren Volker Schink und Felix Schmidt, bei den Damen Janine Weber und Kerstin Schacht. Als Gastspieler der Burger nahm Tom Machnitzke von Gut Heil Zerbst  mit teil.
Da bei einem Schleifchenturnier nach jeder gespielten Runde die Paarungen neu ausgelost werden, musste immer auf Sieg gespielt werden , um  sich am Ende gut platzieren zu können.
So konnte Janine Weber nach zehn gespielten Runden mit 6 Schleifchen den zweiten und Kerstin Schacht mit drei Schleifchen den fünften Platz entgegen nehmen.
Bei den Herren siegte Tom Machnitzke mit 10 Schleifchen, Volker Schink konnte mit fünf Schleifchen den fünfen und Felix Schmidt mit drei den neunten Platz belegen.

Alles in allem wieder ein gutes Abschneiden der Burger Volks- und Breitensportler.

Landesrangliste B und C

Vor Kurzem fand in Magdeburg beim Lucky Fitness die Landesrangliste B und C für die Senioren in der AK O 19 statt.

Badminton Burg wurde vertreten in O 19 B von Janine Weber, Maria König, Caroline Adam und Volker Schink (Spielte  nur Mixed in B).

 In C kamen zum Einsatz Wolfgang Heinemann, Felix Schmidt und Volker Schink.

Nach anspruchsvollen Leistungen während des Turniers konnten sich die Burger Teilnehmer recht gut platzieren.

So belegte Janine Weber im Dameneinzel der O 19 B den dritten Platz, im Damendoppel  mit Partnerin Anna-Lena Garms wurde es der vierte Platz.

Besser machten es die Burger Paarung mit Carolin Adam/Maria König. Sie erspielen sich den zweiten Platz im Damendoppel der O 19 B.

Im Mixed  “B” wurde Maria mit Partner Christoph Hein (Salzwedel) Dritte. Carolin Adam konnte mit Partner Volker Schink den siebenten Platz, Platz 8  Janine Weber mit Partner Tom Machnitzke (Zerbst).

Im Herreneinzel der AK O 19 C konnten sich unsere Herren nur im Mittelfeld platzieren.

So belegte Volker Schink den fünften und Wolfgang Heinemann den siebenten Platz.

Trotz verbesserter Leistung reichte es für Felix Schmidt nur zum achten Platz.

Im Herrendoppel der AK O 19 C lief es dann für die Burger wieder etwas besser. So belegten Volker Schink/Tom Machnitzke den zweiten und Wolfgang Heinemann/Felix Schmidt den dritten Platz.

 

Mannschaftsturnier beim 1. BC Rathenow

Vor Kurzem fand beim 1. BC Rathenow ein Mannschaftsturnier der Leistungsklasse A und B im Badminton statt.
Die Farben von Badminton Burg vertraten unsere Volkssportler Janine Weber, Kerstin Schacht, Volker Schink,
Felix Schmidt sowie als Gastspieler Tom Machnitzke  von Gut-Heil Zerbst.
Pokalgewinner in der Leistungsklasse A wurde Pritzwalk vor Stendal, Platz drei belegte Brandenburg.
 
In der Leistungsklasse B spielte Burg mit Brandenburg  II und Rathenow II in einer Gruppe um den Pokal.
Gleich im ersten Spiel gegen Brandenburg II zeigten die Burger ihre gewachsene Spielstärke und gewannen recht deutlich
mit 5 : 0. Da im zweiten Spiel Rathenow II ebenfalls gegen Brandenburg II mit 5 : 0 siegreich geblieben ist , mussten die
Burger  im letzten Spiel gegen Rathenow II gewinnen, um den Pokal  mit nach Hause nehmen zu können.
Nach sehr guten Leistungen gewannen die Burger dann auch ihr Spiel gegen den Gastgeber knapp aber nicht unverdient mit 3 : 2,und wurden somit Pokalgewinner in der Gruppe B – Breitensport.

 
Bild von L:  Tom Machnitzke,Kerstin Schacht,Janine Weber,Felix Schmidt,Volker Schink

Landesliga vom 14.12.14

Bei der letzten Punktspielrunde 2014 in der Landesliga musste Badminton Burg das ausgefallene Heimspiel mit bei Union Heyrothsberge austragen.

Da sich beide Team`s sehr gut kennen, entwickelte sich von Anfang an in beiden Spielen ein Matsch auf Augenhöhe.

Aufgrund von Verletzungen einiger Stammspieler konnten beide Mannschaften nicht vollständig antreten, sodass jedes Team einen Punkt kampflos gewann.

Gleich im ersten Spiel Heyrothsberge/Burg ging es hoch her. Es wurde um jeden Punkt hart gekämpft.

So musste Hans Gebser im ersten Herreneinzel gegen Jens Schmidt lange zittern bis der Sieg mit 22:20/16:21/21:19 in 2:1 Sätzen fest stand.

Im ersten Herrendoppel machten es dann die Brüder Jens und Jan Schmidt von Union besser.

Mit 21:16, 15:21, 21:17 setzten sie sich gegen Hans Gebser/Franziskus Konkolewski durch und verkürzten dadurch auf 3:4. So war es dann das Mixed, das über Punkteteilung oder über Sieg für Burg entscheiden musste.

Das Burger Team Matthias Tippelt mit Partnerin Franziska Geppert machten dann aber ihre Sache gegen Jan Schmidt/Nicole Weide sehr gut. Mit 21:19, 21:19 in 2 :0 Sätzen gewannen sie dieses Spiel und sicherten somit den 5 : 3 Erfolg für Burg.

Im anschließenden Burger Heimspiel gegen Union wurde es genau so eng wie im ersten Spiel.Diesmal waren Hans Gebser/Franziskus Konkolewski die großen Gewinner. Sie setzten sich gegen Jens und Jan Schmidt im ersten Herrendoppel mit 21:16, 21:17 durch und sicherten sich dadurch den 5:3 Erfolg für die Burger.

Die anderen Punkte für Burg erkämpften Hans Gebser im ersten Herreneinzel, Franz. Konkolewski im zweiten He.Einzel,Juliane Voß im Dameneinzel,  Matthias Tippelt verletzte sich leider im zweiten Satz des Mixed ,da er nicht weiter spielen konnte,ging die Wertung an Heyrothsberge. Somit blieb bei den 5 : 3 Erfolg für Burg . 

Burg mit : Hans Gebser, Franziskus Konkolewski, Matthias Tippelt,Juliane Voß, Franziska Geppert 

Landesklasse U 19 Mini und U 15 Mini vom 13.12.14

Auch in der Landesklasse U 19 Mini und  U 15 Mini wurde letztes Wochenende gespielt.
So musste sich das Burger Team U 15 im Heimspiel gegen den Flechtinger SV beweisen.
Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung bot man dem Favoriten parolie.
So kam es  von Anfang an zu sehr guten Spielen. Am Ende stand es 3:3, bei 7:7 Sätzen, 222:232 Bällen.
Dies zeigt, wie ausgeglichen die Mannschaften besetzt waren.
Einen sehr guten Eindruck hinterließ dabei die Burgerin Lena Lange im vierten Einzel gegen Tom Hemprick (Flechtingen).
In einem spannenden Spiel musste sie sich knapp in 2:1 Sätzen geschlagen geben.
Mit Partner Daniel Rein im zweiten Jungendoppel sicherte sie sich den 2:1 Erfolg gegen Tom Hemprick/Maria Feceva das 3:3.
Die Punkte erkämpften sich nach sehr guten Leistungen Richard Machholz  im ersten und Rico Scholle im dritten Jungeneinzel.
 
In der Landesklasse U 19 Mini mussten die Burger in Magdeburg gegen  Lucky Fitness und den BV Halle 06  ihre gewachsenen Leistungen unter Beweis stellen.
Im ersten Spiel gegen den BV Halle gab es für Burg ein leistungsgerechtes 3:3. Die Punkte für Burg erkämpfte Florian Rein im ersten Jungeneinzel gegen Isabell Gotscha, Natalie König im vierten Einzel und Toni Kauthe/Nat.König im zweiten Doppel.
Im zweiten Spiel gegen Lucky.de Magdeburg gab es für Burg einen ungefährdeten 5:1 Erfolg.
Den einzigen Punkt gab diesmal Florian Rein ab. Er verlor im ersten Einzel gegen Paul Baranowski knapp in 2:1 Sätzen.
Burg mit : Florian Rein, Alexandra Neef, Natalie König, Toni Kauthe
 

Presse LRL A und Landesklasse U15 mini 22.11.14

Am vergangenen Wochenende fand in der Burger Sporthalle die letzte Landesrangliste O 19 A der Saison 2013/14
im Damen- und Herreneinzel, sowie im Damen- und Herrendoppel statt.
Insgesamt nahmen 25 Spielerinnen und Spieler aus sieben Vereinen von Sachsen-Anhalt daran teil.
Trotz der geringen Teilnehmerzahl ging es in den einzelnen Disziplinen recht spannend zu.
Wieder einmal war es  vor allem der Staßfurter Nachwuchs der mit starken Leistungen aufwartete.
So setzte sich diesmal Eric Aufzug (Staßf.) im Finale des Herreneinzel gegen Hans Gebser (Burg) überraschend
mit 2 : 0  Sätzen durch. Platz drei ging an Florian Siebold (Staßfurt). Matthias Tippelt von Badminton Burg
belegte den neunten Platz.
Auch im Dameneinzel war Isabelle Puchta (Staßfurt) nicht zu schlagen. Das Finalspiel gewann sie gegen
Melanie Brandt (Bobbau) glatt in 2 : 0 Sätzen. Den dritten Platz erspielte sich die Staßfurterin Maria Kuse welche noch
in der  AK U 15 startberechtigt ist.
Die Burgerinnen Juliane Voß belegte den fünften , Katrin Schuhmann den siebenten und Franziska Geppert den
neunten Platz.
Im Damendoppel wurden die Staßfurterinnen Maria Kuse/Isabelle Puchta ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen
vor  Sandra Bartholomäus/Luisa Radajewski (Bobbau(Greppin).
Den dritten Platz erreichten die Burgerinnen Juliane Voß/Franziska Geppert. Katrin Schuhmann (Burg) wurde mit
Partnerin Laura Surauf (Staßfurt) Fünfte.
Auch im Herrendoppel setzte sich der Siegeszug der Staßfurter fort.
So gewann Eric Aufzug/Florian Siebold vor Hans Gebser/Johannes Riehl (Burg /Bobbau) den Doppelwettbewerb.
Dritter wurde Marco Seidler (Heyrothsberge) mit Partner Manuel Tetschke (Medizin Magdeburg).
 
Auch in der Landesklasse U 15 “Mini” wurde gespielt. So mussten die Burger zum starken Flechtinger SV reisen.
Von Anfang an war klar, dass die Burger zu schwach waren um dem Gastgeber Paroli bieten zu können.
Mit 5:1 gewannen die Flechtinger Nachwuchsspieler auch recht klar.
Den einzigen Punkt für Burg gewann Johannes Scholz im dritten Jungeneinzel.

 

Burg mit : Richard Machholz, Rico Scholle, Johannes Scholz, Daniel Rein.

LM O19 und U15 Mini vom 06.12.14

Am 6.und 7.12.2014 fanden in Merseburg die 25. Landeseinzel-Meisterschaften der Senioren O 19 statt. Insgesamt 52 Spielerinnen und Spieler aus Vereinen aus Sachsen-Anhalt nahmen an diesen Titelkämpfen teil. Badminton Burg war mit 2 Herren und 3 Damen dort vertreten.

Wie schon bei den Titelkämpfen bei der U 19 gewinnen die Spieler von Lok Staßfurt alle fünf Titel.  Das gab es noch nie.

Der Burger Hans Gebser, als Titelverteidiger angereist, konnte diesmal seinen Titel nicht verteidigen. Im Finale des Herreneinzel musste er sich Erik Aufzug (Staßfurt) in 2: 0 Sätzen geschlagen geben.

Auch im Herrendoppel konnte Hans mit Partner Franziskus Konkolewski den Titel nicht verteidigen. Doch Platz drei bei einem sehr starken Feld war schon eine beachtliche Leistung. Neue Titelträger wurden Erik Aufzug/Florian Siebold (Staßfurt) vor Florian Obereigner/Alexander Jorde (Merseburg).

 

Im Dameneinzel gab es für die Staßfurter sogar einen Doppelerfolg.

Maria Kuse, noch in der U 15 spielberechtigt, gewann in 2: 0 Sätzen gegen Isabelle Puchta ihren ersten Titel in der O 19.

Katrin Schuhmann (Burg) belegte in dem starken Feld den dritten Platz. Franziska Geppert und Juliane Voß (Burg) wurden gemeinsam Fünfte.

Im Damendoppel gewannen Maria Kuse mit Partnerin Isabelle Puchta ihren zweiten Titel für Staßfurt.

In einem mitreißenden Finale wurde das Burger Duo Franziska Geppert/Juliane Voß mit 21:17/21:15 in 2:0 Sätzen bezwungen.

Das gute Abschneiden der Burger Damen bei diesen Titelkämpfen machten Katrin Schuhmann mit Partnerin Laura Surauf (Staßfurt) mit ihrem dritten Platz perfekt.

Das Mixedturnier gewannen die Staßfurter Erik Aufzug/Isabelle Puchta mit 16:21/21:16/21:18 knapp mit 2:1 Sätzen gegen die Burger Hans Gebser/Katrin Schuhmann. Franziskus Konkolewski/Juliane Voß belegten den fünften und Franziska Geppert mit Partner Florian Siebold (Staßfurt)den neunten Platz.

Die guten Bedingungen in der Sporthalle animierten alle Teilnehmer zu Höchstleistungen.

Die Vereinswertung gewann klar das Staßfurter Team. Burg  belegte nach Platz 1 im Jahr 2013 diesmal den zweiten Platz. 

Auch in der Landesklasse Schüler U 15 “Mini” wurde am 6.12. gespielt.

Das Burger Team empfing die Mannschaft vom VfB Merseburg zum fälligen Punktspiel in der Sporthalle Schützenplatz.

Auch hier wurde um jeden Punkt gekämpft.

Am Ende gab es ein gerechtes 3 : 3 unentschieden. Die Punkte für Burg gewannen im Doppel Lena Lange/Johannes Scholz und Johannes Scholz im vierten Jungeneinzel, sowie nach einem starken Spiel im vierten Jungeneinzel Rico Scholle. Er bezwang mit 21:14/13:21/22:20 knapp in 2:1 Sätzen.

Burg mit: Richard Machholz, Rico Scholle, Daniel Rein, Johannes Scholz, Lena Lange, Leonie Peter


Landesliga O19 vom 30.11.14

Am vergangenen Wochenende fand in Burg der dritte Landesliga-Punktspieltag statt.
Erneut konnte das Burger Team nicht in Stammbesetzung antreten und so hatte man im ersten Spiel gegen den amtierenden Landesmeister von Anfang an keine Chance auf einen Punktgewinn.
Die Bobbauer in Bestbesetzung wollten weiter ihre weiße Weste behalten und ihren Titel verteidigen.
Mit einem 6:2 Erfolg, wenn auch etwas zu hoch ausgefallen, endete dieser Vergleich für  Bobbau.
Burg gewann das erste Herrendoppel mit Hans Gebser/Franziskus KOnkolewski gegen Johannes Riehl/Martin Wiedenhaupt in 2: 0 Sätzen. Den zweiten Punkt für die Burger holte dann ebenfalls Hans Gebser im ersten Herreneinzel.
Er gewann gegen Johannes Riel in 2:1 Sätzen
 
Im zweiten Spiel gegen die junge Mannschaft von Lok Staßfurt sollte  es unbedingt zu einem Punktgewinn reichen.
Von Anfang an wurde von beiden Team`s um jeden Punkt gekämpft. Am Ende gab es für beide ein gerechtes 4:4 also eine gerechte Punkteteilung.
Im ersten Herrendoppel konnten Franziskus Konkolewski/Hans Gebser nicht wie gewohnt aufspielen.
Mit 13:21/21:19/15:21 musste man den Staßfurtern Erik Aufzug/Florian Siebold in 2:1 den Sieg überlassen.
Manuel Guth/Matthias Tippelt im zweiten Herrendoppel punkteten gegen Philipp Grieger/Matthias Kaschel.
Hans Gebser gewann gegen Erik Aufzug im ersten Herreneinzel. Im anschließenden zweiten Herreneinzel setzte sich Franziskus Konkolewski gegen Florian Siebold mit 21:16/18:21/21:16 in 2:1 Sätzen durch und gewann für die Ihlestädter den dritten Punkt. Das 4:4  sicherte dann im vierten Herreneinzel Matthias Tippelt. Er gewann gegen Philipp Grieger mit 23:25/21:18/21:13 in 2:1 Sätzen.
Leider konnten die Burger im Damendoppel mit Franziska Geppert/Katrin Schuhmann nicht punkten.
Unglücklich verloren sie mit 20:22/21:19/20:22 in 2:1 Sätzen gegen Laura Surauf/Isabelle Puchta.
Wie knapp dieser Vergleich gegen Staßfurt insgesamt war, zeigt auch das Punktergebnis von 379:380, sowie das Satzergebnis von 10:10.
 

 

Burg mit: Hans Gebser, Franziskus Konkolewski, Manuel Guth, Matthias Tippelt, Katrin Schuhmann, Franziska Geppert 

 

Presse Badminton Aktionstag und LRL O19

Am vergangenen Wochenende führte Badminton Burg den 10. Badminton-Aktionstag , der Deutschlandweit begangen wird, in der Sporthalle Platz des Friedens durch.
Waren es 2011 beim 7.Aktionstag noch fast 70 Teilnehmer, konnten in diesem Jahr nur 40 aktive Teilnehmer begrüßt werden.
Es war aber trotzdem eine tolle Stimmung in der Halle, denn es kamen auch Eltern mit ihren Kindern um bei Spiel und Spaß die Sportart Badminton besser kennen zu lernen.
Ab 13.00 Uhr wurde dann noch ein Schleifchen-Turnier mit Aktiven und Volkssportlern durchgeführt.
Insgesamt 10 Runden a 10 Minuten pro Runde, mussten gespielt werden ehe die Pokalgewinner und die Platzierten feststanden. So gab es dann auch für die zahlreichen Zuschauer, die sich dann in der Halle einfanden, spannende Spiele zu erleben.
Am Ende setzte sich bei den Damen Juliane Voß vor Janine Weber und Alexandra Neef durch. Platz vier ging an Franziska Geppert, Fünfte wurde Heike Kühnberg und Platz sechs belegte Carolin Adam.
Bei den Herren setzte sich knapp Christian Heuer vor Ulfilas Konkolewski durch. Platz drei belegte Florian Rein.
Platz vier  ging an Uwe Ruth, Fünfter wurde Volker Schink vor Matthias Tippelt. Siebenter wurde Uwe Giesecke vor Thomas Schulze und Moritz Peter.  Zehnter wurde Toni Kauthe. Den elften Platz konnte Carsten Rachler
vor Felix Schmidt belegen.
 
Beim kürzlich stattgefundenen Landesranglisten-Turnier O 19 B/C/D beim Lucky-Fitness.de Magdeburg konnten sich  die Teilnehmer von Badminton Burg  wieder gut platzieren.
So belegte Janine Weber im Dameneinzel “B” hinter Diana Siebold (Staßfurt) und Sandra Kutz (Magdeburg) den 3. Platz.
Im Damendoppel wurde Janin mit Partnerin Melissa Riedel (VSG Kugelsberg/Weißenfels) ebenfalls Dritte.
Mit Partner Tom Machnitzke (Zerbst) belegte sie im Mixed “B” den vierten Platz.
Volker Schink (Burg) kam diesmal in der Gruppe “D” über einen achten Platz nicht hinaus.
Im Doppel mit Tom Machnitzke belegte er den zweiten Platz in “D” und im Mixed D konnte Volker mit Partnerin
Sylvia Stiehl (Fitness Magdeburg) den zweiten Platz belegen.